Bahnübergangssignale [Bü]

Bü-Signale regeln den Ablauf an Bahnübergängen [BÜ]


Bü-Signalbegriffe am Überwachungssignal

Bü 0

(Der BÜ ist nicht gesichert und dadurch auch nicht befahrbar;
Wiederholer sind mit einer quadratischen Tafel mit Kreis darin gekennzeichnet;
bei verkürztem Bremsweg ist ein nach unten zeigendes Dreieck angebracht)

ex-DB Modell (gelbe Lampe oder Scheibe)

|Üsig| zwischen den |Hp| @kiv; und @karl; |Üsig| in Hangelar |Üsig| in Hangelar |Üsig| in Hangelar |Üsig| im |Bf| @fmeu;; zeigt dauerhaft Bü 0,
								da der |BÜ| noch manuell eingeschaltet werden muss
|Üsig|-Wiederholer zwischen den |Hp| @kiv; und @karl; |Üsig|-Wiederholer in Hangelar |Üsig|-Wiederholer im |Bf| @krd; |Üsig| mit verkürztem Bremsweg zum |BÜ| zwischen dem |Hp| @koe; und dem |Bf| @kak; |Üsig| mit verkürztem Bremsweg zum |BÜ| im |Bf| @fwmd;

ex-DR-Modell (zwei gelbe Lampen)

|Üsig| am |Hp| @bbdf;

neueres Modell der DBAG nach ex-DR-Vorbild (zwei gelbe Scheiben oder Lampen)

|Üsig| zwischen den |Bf| @king; und @kak; |Üsig| zeigt dauerhaft Bü 0, da sich der |BÜ| am |Hp| @kiv; befindet
								und vor dem Weiterfahren manuell eingeschaltet werden muss |Üsig| zwischen den |Bf| @muf; und @mmu; |Üsig|-Wiederholer am |Hp| @fkil;

Bü 1

(Der BÜ wird eingeschaltet und gesichert und ist dadurch befahrbar;
Wiederholer sind mit einer quadratischen Tafel mit Kreis darin gekennzeichnet;
bei verkürztem Bremsweg ist ein nach unten zeigendes Dreieck angebracht)

ex-DB Modell (weißes Blinklicht + gelbe Lampe oder Scheibe)

|Üsig| zwischen den |Hp| @kiv; und @karl; |Üsig| in Hangelar |Üsig| in Hangelar |Üsig| zwischen den |Bf| @kbgl; und @kbrob; |Üsig|-Wiederholer in Hangelar |Üsig| mit verkürztem Bremsweg zum |BÜ| zwischen dem |Hp| @koe; und dem |Bf| @kak;

ex-DR-Modell (weißes Dauerlicht + zwei gelbe Lampen)

|Üsig| zwischen dem |Bf| @ubd; und dem |Hp| @uwip; |Üsig| zwischen dem |Bf| @lwoz; und @ld; (Besonderheit: es deckt zwei |BÜ|, daher auch zwei Mastschilder)

neueres Modell der DBAG nach ex-DR-Vorbild (weißes Dauerlicht + zwei gelbe Scheiben oder Lampen)

|Üsig| zwischen den |Bf| @king; und @kak; |Üsig| zwischen dem |Bf| @ehbk; und dem |Hp| @emsr; |Üsig| am |Hp| @kbhh; (Besonderheit: es indiziert lediglich die Funktionsfähigkeit des |BÜ|s) |Üsig| am |Hp| @emsr;

sonstige Bü-Signalbegriffe

Bü 2/So 15

(an dieser Stelle liegt der Einschaltkontakt eines oder mehrerer lokführerüberwachter BÜ;
ein Überwachungssignal ist zu erwarten;
bei verkürztem Bremsweg ist ein nach unten zeigendes Dreieck darüber angebracht;
manchmal wird sie durch eine oder mehrere Ankündetafeln ergänzt [sh. unten])

ex-DB-Variante: Bü 2 [Rautentafel]

Rautentafel an der |Awanst| @kodr; Rautentafel zwischen dem |Hp| @emsr; und dem |Bf| @emek; Rautentafel mit verkürztem Bremsweg des |Üsig|s zum |BÜ| am |Hp| @koe; Rautentafel im |Bf| @kak; mit verkürztem Bremsweg des |Üsig|s zum |BÜ| 61,6 Rautentafel im |Bf| @ksih;, an der mehrere |BÜ| eingeschaltet werden

ab und zu kommt es vor, dass Rautentafeln eine Funktion analog zu Vorsignalbaken (Ne 3) haben;
dabei haben diese genauso einen Abstand von je 75 m zueinander, die Anzahl der Rauten nimmt bei jeder Tafel um eine ab;
von der letzten bis zum Überwachungssignal sind es 100 m

Rautentafeln zwischen den |Bf| @muf; und @mhug;

ex-DR-Variante: So 15 [Warntafel]

Warntafel zwischen den |Hp| @uwip; und @una; Warntafel zwischen dem |Bf| @lwoz; und @ld;

Bü 3/So 14

(an dieser Stelle liegt der Einschaltkontakt eines oder mehrerer fernüberwachter BÜ;
manchmal wird sie durch eine oder mehrere Ankündetafeln ergänzt [sh. unten])

ex-DB-Variante: Bü 3 [Merktafel]

Merktafel im |Bf| @kneb; Merktafel im |Bf| @kneb; Merktafel im |Bf| @kneb;; hier werden mehrere |BÜ| eingeschaltet

ex-DR-Variante: So 14 [Merkpfahl]

Merkpfahl im |Bf| @bmah; Merkpfahl im |Bf| @bmah;

Bü 4

[Pfeiftafel]
(bei der Vorbeifahrt an dieser Tafel ist zu pfeifen)

einmal pfeifen

Pfeiftafel am |Hp| @fbdw; Pfeiftafel im |Bf| @ksih;

zweimal pfeifen

doppelte Pfeiftafel am |Hp| @ulih; Pfeiftafel (zweimal pfeifen) im |Bf| @kbrob; Pfeiftafel (zweimal pfeifen) im |Bf| @knk;

nur, wenn der Zug vor dem BÜ (z. B. an einem Haltepunkt) nicht mehr hält, ist hier zu pfeifen

Pfeiftafel am |Hp| @koe;; gilt nur für Durchfahrten Pfeiftafel am |Hp| @fuko;; gilt nur für Durchfahrten

nur, wenn der Zug auf der Fahrstraße in Richtung des auf der Zusatztafel angegebenen Ortes fährt, ist hier zu pfeifen

Pfeiftafel im |Bf| @fstm;; gilt nur für Zugfahrten in Richtung Altenstadt

Bü 5

[Läutetafel]
(bei der Vorbeifahrt an dieser Tafel ist zu läuten)
Läutetafel im |Bf| Zündorf

Bü-Ankündetafel

(ein BÜ ist zu erwarten; sie sind oft an Rautentafeln angebracht;
Signalwiederholer sind mit einer quadratischen Tafel mit Kreis darin gekennzeichnet;
sh. auch Bü 2 oder Bü 3)
Bü-Ankündetafel im |Bf| @mda; Bü-Ankündetafel-Wiederholer im |Bf| @kak; Bü-Ankündetafel zwischen dem |Bf| @egrv; und dem |Hp| @espr;

Bü-Kennzeichentafel

(bezeichnet den darauf folgenden BÜ;
sh. auch Bü 2 oder Bü 3)
Bü-Kennzeichentafel zwischen dem |Bf| @kak; und dem |Hp| @koe; Bü-Kennzeichentafel zwischen dem |Bf| @enhf; und dem |Hp| @espr;
HTML5 Powered with CSS3 / Styling, Multimedia, and Semantics
zurueck Logo
Bild wird
geladen

Ladebalken
weiter
schließen
S